Schließen

Modell der Hollandia

Die Hollandia war lange Zeit das Flaggschiff der holländischen Kriegsflotte. Tromp und de Ruijter führten abwechselnd das Kommando. Als die De Zeven Provinciën in Fahrt genommen wurde und die Funktion des Flaggschiffs übernahm, wurde die Hollandia das Schiff für die schnellen Überraschungsangriffe.

Die Hollandia war 46 Meter lang und 12 Meter breit. Das Schiff wurde 1665 in Amsterdam gebaut. Auf den meisten Kriegsfahrten hatte Cornelis Tromp das Kommando. Er hatte einen hervorragenden taktischen Einblick und verstand viel von dem Geschäft auf See. Das Schiff diente in der Viertägigen Seeschlacht, der Zweitägigen Seeschlacht, der Fahrt nach Chatham, im Angriff auf Harwich, der Ersten und Zweiten Schlacht bei Schooneveld und der Schlacht bei Kijkduin. 1683 wurde es auf der Rückfahrt von Göteborg von einem Sturm überrascht. Das ehemalige Flaggschiff sank vor der Küste von Nordholland.

Das Modell basiert auf einer Abbildung des Schiffes auf einem Gemälde von Ludolf Bakhuizen. Die Matrosen klettern von der Schaluppe aus an Bord der Hollandia. Auf der Hollandia findet die Beratung der Befehlshaber der verschiedenen Geschwader der Kriegsflotten statt. Der Wimpel und der „Dubbele Prins“ flattern im Wind. Rund um das Schiff versammeln sich die Schaluppen der Beratungsteilnehmer.

Mehr entdecken

Melden Sie sich zu unserem (Niederländischen) Newsletter an
Wofür verwenden wir Ihre Daten?
Folgen Sie uns

#kaapskil in den sozialen Medien

Vissersstraatje in het openluchtmuseum van Kaap Skil
Schepen van maritieme maquette bij Museum Kaap Skil
Deur van molen in openluchtmuseum van Museum Kaap Skil
Touwslagers in openluchtmuseum van Museum Kaap Skil
Vissershuisje in Museum Kaap Skil
Hoofdgebouw Museum Kaap Skil