Schließen

Puzzle mit 350 Jahre alten Teppichstücken

Dreizehn Fragmente von einem östlichen Teppich, aufgetaucht aus einem Schiffswrack aus dem siebzehnten Jahrhundert, das auf dem Boden des Wattenmeeres liegt. Bei diesem sogenannten Palmholzwrack wurden Hunderte von besonderen und einzigartigen Objekten gefunden, darunter dieser seltene Teppich. Auf den Überresten sind unter anderem Tiere und Blumen zu sehen. Wissenschaftler haben das Material, die Webtechnik, Farben und Motive ausführlich untersucht. Sie glauben, dass der Teppich im Norden von Indien hergestellt wurde, in der Stadt Lahore. Darum haben wir ihm den Namen Lahore-Teppich gegeben.

Exotisch

Vermutlich stammt der Teppich aus dem zweiten Viertel des siebzehnten Jahrhundert. Teppiche mit exotischen Darstellungen waren im Goldenen Jahrhundert sehr beliebt. Auf Gemälden ist zu sehen, dass so ein Teppich in der Regel auf den Tisch gelegt wurde.

Forschung

Der Lahore-Teppich wird derzeit von einem internationalen Team von Wissenschaftlern untersucht. Darum ist dieses Topstück derzeit nicht im Museum zu sehen. In der Ausstellung ‚Tauchen in Details‘ kann die Untersuchung der aufgetauchten Schätze aus dem Palmholzwrack verfolgt werden. Auf einem großen Touchscreen kann man aus Geschichten, Fotos und Hintergrundinformationen wählen. 2021 werden die Untersuchungen beendet sein. Dann werden die Gegenstände aus dem Wrack im Museum ausgestellt.

Mehr entdecken

Melden Sie sich zu unserem (Niederländischen) Newsletter an
Wofür verwenden wir Ihre Daten?
Folgen Sie uns

#kaapskil in den sozialen Medien

Vissersstraatje in het openluchtmuseum van Kaap Skil
Schepen van maritieme maquette bij Museum Kaap Skil
Deur van molen in openluchtmuseum van Museum Kaap Skil
Touwslagers in openluchtmuseum van Museum Kaap Skil
Vissershuisje in Museum Kaap Skil
Hoofdgebouw Museum Kaap Skil