Schließen

Die Texeler Seegrasscheune auf dem Museumsgelände ist Bestandteil des Gebäudes De Noordkaap. Die Seegrasscheune stand ursprünglich auf dem Hoge Berg. Die Scheune wurde um das Jahr 1900 gebaut. Seegras war bis in die 30iger Jahre des letzten Jahrhundert ein sehr begehrtes Material, das unter anderem für die Deichverstärkung, Hausisolierung und sogar als Matratzenfüllung genutzt wurde. Das nasse Seegras wurde in derartigen Scheunen zum Trocknen aufgehängt und danach in Ballen gepresst.

1984 wurde die Seegrasscheune in das Museum Kaap Skil gebracht, für die Unterbringung der Überreste des Fischerschiffes TX11 aus dem 19. Jahrhundert. Mit diesem Schiff, einem ‚Blazer‘, wurde in der ersten Hälfte des vorigen Jahrhunderts auf der Nordsee gefischt.

Mehr entdecken

Melden Sie sich zu unserem (Niederländischen) Newsletter an
Wofür verwenden wir Ihre Daten?
Folgen Sie uns

#kaapskil in den sozialen Medien

Vissersstraatje in het openluchtmuseum van Kaap Skil
Schepen van maritieme maquette bij Museum Kaap Skil
Deur van molen in openluchtmuseum van Museum Kaap Skil
Touwslagers in openluchtmuseum van Museum Kaap Skil
Vissershuisje in Museum Kaap Skil
Hoofdgebouw Museum Kaap Skil