Schließen

Die Bootsscheune auf dem Museumsgelände wurde 1824 gebaut. Die Scheune stand ursprünglich im Texeler Dorf Den Hoorn. Das Gebäude war dort fünfzig Jahre lang Ausgangstation für die Königlich Niederländische Rettungsgesellschaft. Danach wurde die Scheune jahrelang als Lagerraum genutzt, bevor sie 1981 zum Museum Kaap Skil gebracht wurde.

Zuerst diente das Gebäude als Restaurant. Mit der Einweihung des neuen Hauptgebäudes, in dem sich jetzt auch das Restaurant befindet, verfiel diese Funktion. Heute dient die Scheune als Museumsarbeitsplatz, in dem Aktivitäten wie die Workshops in ‚Jutkunst machen‘ stattfinden.

Mehr entdecken

Melden Sie sich zu unserem (Niederländischen) Newsletter an
Wofür verwenden wir Ihre Daten?
Folgen Sie uns

#kaapskil in den sozialen Medien

Vissersstraatje in het openluchtmuseum van Kaap Skil
Schepen van maritieme maquette bij Museum Kaap Skil
Deur van molen in openluchtmuseum van Museum Kaap Skil
Touwslagers in openluchtmuseum van Museum Kaap Skil
Vissershuisje in Museum Kaap Skil
Hoofdgebouw Museum Kaap Skil