Schließen

Ausstellungen

Tauchen in Details

Ein Schiff, das Dinge für sehr reiche, möglicherweise sogar königliche Personen transportierte, lag 400 Jahre lang im Sand des Meeresbodens begraben. 2014 wurde dieses Wrack entdeckt und die Taucher fanden sehr beeindruckende Gegenstände.


Mehr Info

Reede von Texel

Auf einem saalfüllenden maritimen Modell im Hauptgebäude erwacht die Reede von Texel zum Leben. Im Goldenen Jahrhundert war dies der wichtigste Ankerplatz der Welt. Die 160 sehr sorgfältig nachgebauten Handels- und Kriegsschiffe geben davon ein gutes Bild.


Mehr Info

Archäologie unter Wasser

Eine Ausstellung mit Schätzen vom Meeresboden, alle aus alten Schiffswracks. Handelsware, persönliche Besitztümer, Kriegsmaterial und Schiffsbestandteile. Von Texeler Tauchern auf dem Boden des Wattenmeeres gefunden.


Mehr Info

Pullover an, Leinen los

Ausstellung über die Rolle von Kindern in der Fischerei um 1900. Die Geschichte von den Kindern aus Texeler Fischerfamilien wird vor einem Hintergrund aus großen Segeln und starken Kinderfischerpullovern lebendig.


Mehr Info

Ein sieben jahrhunderte alter Deich

Sieben Jahrhunderte Deichbau werden in dieser Ausstellung lebendig. Abdrücke, die bei archäologischen Ausgrabungen gemacht wurden, zeigen, wie die Küste über die Jahrhunderte hinweg gegen das Wasser geschützt wurde.


Mehr Info

Strandgutsammler

Windstärke 7 oder mehr? Dann bleibt ein Jutter nicht drinnen! Gerade dann geht er an den Strand, um zu schauen, was dort angespült wird. Das Strandgutsammeln sitzt den Insulanern im Blut. Die Jutterei von Kaap Skil hängt und steht bis zum Dach voll mit Strandfunden.


Mehr Info

Fischerhäuschen

Auf dem Außengelände von Kaap Skil wurde eine Straße von Oudeschild aus der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts nachgebaut. In den kleinen Fischerhäuschen, der Schmiede und dem Laden hat die Zeit stillgestanden.


Mehr Info

Mühle De Traanroeier

Auf dem Museumsgelände steht eine noch funktionsfähige Getreidemühle. Das Denkmal stammt aus 1727. Die Mühle ist bis zur zweiten Etage, Söller im Müllerjargon, für Besucher des Museums zugänglich. Wenn die Müller anwesend sind, kann auch die dritte Etage, der Steinboden, besucht werden.


Mehr Info

Wasserzimmer

Stell dir vor, dass es keine Deiche gäbe. Dann würde Texel zum größten Teil unter Wasser liegen. Die Hoogheemraadschap Hollands Noorderkwartier sorgt dafür, dass wir trockene Füße behalten. Die Ausstellung 'Waterkamer' handelt von der großen Wichtigkeit eines guten Deichschutzes für Texel.


Mehr Info

Fahren für Texel

Die Insulaner sind stolz auf die TESO: Texels Eigen Stoomboot Onderneming. Dieses Unternehmen unterhält schon seit mehr als hundert Jahren die Verbindung zwischen Texel und Den Helder. In der Ausstellung 'Varen voor Texel' sind die Modelle aller Schiffe zu sehen, die auf dieser Verbindung gefahren sind.


Mehr Info
Melden Sie sich zu unserem (Niederländischen) Newsletter an
Folgen Sie uns

#kaapskil in den sozialen Medien

Vissersstraatje in het openluchtmuseum van Kaap Skil
Schepen van maritieme maquette bij Museum Kaap Skil
Deur van molen in openluchtmuseum van Museum Kaap Skil
Touwslagers in openluchtmuseum van Museum Kaap Skil
Vissershuisje in Museum Kaap Skil
Hoofdgebouw Museum Kaap Skil